Patienteninformation

Sie kommen das erste Mal in die Physiotherapie
Bei der ersten Konsultation nehmen wir einen möglichst genauen Befund der Erkrankung oder der Verletzung auf. Dies ermöglicht uns spezifisch, zielgerichtet und individuell zu behandeln.

Weitere Sitzungen
Je nach Problematik dauern die Behandlungen zwischen 20-45 Minuten. Der Patient wird dabei über sein genaues Krankheitsbild, die erfolgte Operation oder die durch einen Unfall zugezogenen Verletzungen und die daraus resultierenden Beschwerden informiert. Behandlungsmodelle werden besprochen und es wird gemeinsam ein Therapieziel festgelegt, das jederzeit modifiziert werden kann.

Kommunikation mit Ärzten
Wir pflegen regen schriftlichen und mündlichen Kontakt mit den zuweisenden Ärzten, so dass auch die Ärzte über den Verlauf der Therapie informiert sind und ggf. kümmern wir uns um eine Folgeverordnung, so dass Sie sich ausschließlich auf die Therapie konzentrieren können.

Wer übernimmt die Kosten
Damit die Krankenkasse bzw. Versicherung die Behandlungskosten übernimmt, muss eine ärztliche Therapieverordnung vorliegen.
Prophylaktische Behandlungen und Massagen können ohne ärztliche Verordnung angewendet werden und sind privat zu begleichen.
Alle Therapieangebote sind auch als Gutschein erhältlich und immer wieder eine schöne Geschenkidee.

Bargeldlos bezahlen
Haben Sie bei uns Therabänder, einen Schulterseilzug oder das Sitzkissen gefunden, haben aber kein Bargeld dabei? Oder aber wollen Sie Ihre Behandlung, welche nicht über die Krankenkasse abgerechnet wird, bezahlen oder möchten Sie einen Gutschein für eine Massage bei uns kaufen? Kein Problem, denn ab sofort können Sie bei uns auch mit der Karte bezahlen.